Zum Inhalt springen

Bobotie, südafrikanisches Nationalgericht

Flugsicht

Kulturenmix im Kochtopf

 .

Schmelztiegel am Kap

Südafrika hat nicht nur eine aufregende Tierwelt, atemberaubende Landstriche und eine Vielfalt an Ethnien. Das Land ist ein Schmelztiegel der Kulturen und das zeigt sich auch in der Küche. Portugiesische, holländische, britische, deutsche, malaiische, indische und afrikanische Einflüsse vereinen sich in den Kochtöpfen am Kap.

East meets West

Das Charakteristische der Kap-Küche sind die besonders aromatischen und farbenträchtigen Gerichte. Bobotie ist ein würdiger Vertreter dieser Region. Er schmeckt zugleich asiatisch und europäisch, ist deftig würzig und gespickt mit süssen Akzenten.

Stadtzentrum.jpg

Südafrikas Nationalgericht

Bobotie ist wohl das beliebteste Gericht Südafrikas. Er hat einen hohen Stellenwert und so wird er gern zu besonderen Anlässen zubereitet. Die United Nation Women’s Organisation erklärt 1954 Bobotie zum Nationalgericht von Südafrika.

Wer ist der Chef?

Das Gericht kam im 17. Jahrhundert in die Gegend ums Kap. Es stammt von den Zuwanderern aus der niederländischen Kolonie Ostindien.

„Die Holländer hatten lange das Sagen am Kap, aber in ihren Küchen regierten ihre malaiischen Sklavinnen. Mit den Gewürzen ihrer Heimat, die sich mit dem profitablen Gewürzhandel der ostindischen Handelskompanie verbreiteten, verfeinerten sie die schlichte holländische Küche und fügten ihr die köstlichen Currys, Fleischspiesse (sosaties) und gefüllten Teigtaschen (samoosas) zu.“ (aus dem Buch: Südafrika. Ein Land im Umbruch von Edith Werner, Literaturwissenschaftlerin und Historikerin. Christoph Links Verlag, Berlin, 2012.)

Strauss

Nahrhaft und pikant

Bobotie ist ein nahrhafter Auflauf, der mit einer Eier-Milch-Kruste überbacken wird. Es werden Zwiebeln, Knoblauch, Brötchen, Mandeln, Sultaninen mit Lamm-, Strauss- oder Rindshackfleisch in eine Auflaufform gefüllt und mit dem Eier-Milch-Gemisch übergossen und dann im Backofen überbacken. Gewürzt wird das Ganze mit Zitronensaft und/oder -schale, Zimt, Koriander, Kurkuma, Ingwer, Aprikosenmarmelade und Curryblättern. Natürlich gibt es viele Variationen.

Restaurant The Conservatory, Constantia, Kapstadt

Ich ass den Bobotie zweimal im Hotelrestaurant The Conservatory des Cellars-Hohenorts, welches ich in meinem Artikel Koloniales Kleinod am Tafelberg vorgestellt habe und zwar einmal vegetarisch mit Linsen und einmal mit Hackfleisch. Zudem waren statt Sultaninen frische Trauben untergemischt. Dazu reichen sie einem dort Chutney und Roti. Normalerweise wird Bobotie mit Safranreis serviert. Ich mag Safranreis nicht, daher kam mir Roti als Beilage sehr gelegen.

Conservatory

Kreieren, probieren, evaluieren

Ich habe aus all den Rezepten im Netz, die recht unterschiedlich sind und inspiriert von dem Bobotie des Conservatory, meine eigene Version kreiert. Vielleicht magst du mein Rezept nachkochen und mir deine Meinung dazu rückmelden oder du machst daraus deine eigene noch bessere Kreation.

 

Afrikanisches Morgenrot

Mein Bobotie-Rezept für 2 Personen

Bobotie

Bobotie Zutaten

1 weisses Brötchen

Schälchen Milch

das Weiche rausnehmen, zerpflücken und in Milch tauchen, beiseite Stellen
1 gehackte Knoblauchzehe

1 kleine Zwiebel

Öl

gut durchbraten
1 gehackte Karotte dazu geben und anbraten
200 g Rinds- oder Lammhackfleisch daruntermischen und kurz mitbraten
mit etwas Koriander, Ingwerpulver, Curry, Zimt, Kurkuma, Salz, Worcestersauce und Aprikosen-Chutney nach Belieben würzen
1 EL Zitronensaft

½ TL geraffelte Zitronenschale

zugeben
20 g Mandelblättchen und eine Handvoll weisse Trauben oder Sultaninen zusammen mit dem Brot daruntermischen und dann alles in eine eingefettete Auflaufform geben
1 Ei

Milch

gut zusammenmixen, Salz und Kurkuma darunterziehen und das Ganze in die Auflaufform giessen
2 Lorbeerblätter oben drauf legen
bei 180-190°C für 20-40 Minuten im Ofen backen

Für die vegetarische Variante habe ich anstelle des Hackfleisches, Champignon und vorgekochte braune Linsen genommen.

 

Chutney

Chutney Zutaten

1 kleine gehackte Zwiebel lange und langsam im Öl andünsten
60 g Zucker

¼ EL Obstessig

1 EL Senfpulver

etwas roter Chili

etwas frischen Ingwer

frischgepressten Limetten- oder Orangensaft

½ TL Salz

250 g Aprikosen (oder Pflaumen, Äpfel, Beeren, Kürbis, …)

alles dazugeben und ungefähr 20 Minuten köcheln lassen

Aprikosen Chutney kochen

Aprikosen Chutney

 

Roti (Indisches Fladenbrot)

100 g Weizenmehl

¼ TL Salz

2 TL Öl

50 ml Wasser

Mehl sieben, Salz und Öl daruntermischen und zu einem krümeligen Teig rühren. Wasser dazu geben und etwa 10 Minuten zu einem elastischen Teig kneten.

 

Teig 45 Minuten zugedeckt ruhen lassen
dann nochmals durchkneten bis er geschmeidig ist, in zwei Stücke teilen und Kugeln formen, dann so dünn wie möglich ausrollen
Wenn das Chutney und Bobotie fertig ist, Gusseisenpfanne stark erhitzen, den Roti darin 40-50 Sekunden backen
Roti zweimal falten und heiss servieren

Bobotie

Veel Spass ond en Guatä!

Nadia

 

[Copyright © Nadia Sbilordo]

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Die letzten Beiträge

Instagram

just before the #thunderstorm
#mohn #mohnblume #poppy #poppyfield #provence #southernfrance #france #südfrankreich #frankreich
#provence #wine and #gourmet
Ein letzter Tee in einem meiner Lieblingshotels. Mehr Fotos und Text siehe auf der Global Travel Art Webseite. www.globaltravelart.com Übrigens dieser und alle anderen Artikel sind nicht gesponsert. Ich schreib gratis und freiwillig und wirklich nur über, was mich begeistert.
I gonna miss this place. Hope will come back soon, but there are so many amazing places on this planet where I wanna go and wanna be.
#morningbath #swimm #Mallorca
#rockclimbing with a #view
I'm such a wimp. Insted of #swimming in the #sea 🏊‍♂️ I went to the new amazing #caprocat #spa for a bath in the heathed #pool and #jucuzzi but after a day of hard #rockclimbing on a #shady #cold #northface in the #mallorcian #mountains my #muscles needed the #warmth, but tomorrow morning before I'll fly home I gonna #jump in that bloody freezing 13°c #medditeraneansea. #promis 😱
I love #nature I'm a #nature_lover, therefore I would always prefere #swimming in the cold #medditeraneansea (13°c) then in a #pool #iloveadventure
tomorrow the #weather should be super nice so I could have a #bath in this beautiful #swimmpool (17°c) but I prefere... see next pic
#fantastischer #wein #leckeressen in #Mallorca #prebirthdaydinner mann-o-mann werd ich alt morgen 😜
#bellavista from my #favorite #hotel in #europe to #palmademallorca on the way to the little #artificial #beach #rockycoast looking forward going there tomorrow or aftertomorrow for a #refreshing #bath 13°C 😱#iloveswimming
#sunny #sunday #evening #dinner stuning view to #lapalma #palmademallorca on our way to the #restaurant #caprocatseaclub
had so much gun at our #sunny #sunday #rockclimbing at #sagubia with only a few people
%d Bloggern gefällt das: